Mit Biofeedback die Signale des Körpers erkennen

Die Biofeedback-Methode zählt zu den effizientesten Verfahren, um Schmerzen und stressbedingten Störungen vorzubeugen bzw. zu reduzieren.

Die weltweit anerkannte Methode nutzt dabei das Zusammenspiel von Medizin, Psychologie und modernster Technik. Computer gestützt werden dabei unbewusst ablaufende Körpersignale übersetzt und visualisiert. So können Ursachen von Beschwerden oft besser verstanden und beseitigt werden.


Methode als Chance

Wesentliche Funktionen, wie Atmung, Herzschlag, Durchblutung, Blutdruck, Schweißbildung und Körpertemperatur laufen im Körper automatisch ab. Sie werden vom vegetativen Nervensystem reguliert. Wir merken das nicht und können sie daher kaum bewusst verändern. Stress und Belastungen beeinflussen diese Körperfunktionen und wirken sich dadurch oft negativ auf Gesundheit und Wohlbefinden aus.


Selbstregulation statt Medikation

Ziel der Biofeedback Methode ist es, diese Körperfunktionen positiv zu beeinflussen und somit die Selbstkontrolle zu gewinnen. In der Biofeedback-Therapie lernen Sie, die Informationen Ihres Körpers zu nutzen, um krankmachende Muster zu verändern. Biofeedback bietet Ihnen die Möglichkeit, ohne den Einsatz von Medikamenten, Ihre körperliche und psychische Gesundheit wiederherzustellen, zu verbessern oder vorzubeugen.


So kann Biofeedback Ihnen helfen

Bei der Biofeedback-Behandlung werden z. B. der Hautleitwert, die Muskelanspannung, die Herzrate und die Hauttemperatur gemessen. Mithilfe von Biofeedbackgeräten lassen sich schon kleinste Änderungen der Körpersignale ermitteln, die ansonsten nicht wahrgenommen werden können.
Dabei wird der Zusammenhang zwischen körperlichem Geschehen und psychischen Prozessen (Psychosomatik) verdeutlicht.

Erfolgreiche Anwendung findet die Methode bei Erkrankungen, die insbesondere mit einem gesteigerten Muskeltonus und/oder einem erhöhten inneren Anspannungsniveau einhergehen.


Behandlungsablauf

Die Dauer einer Biofeedback Behandlung wird individuell festgelegt. Sie umfasst in der Regel 5-15 Sitzungen.

Die Behandlung erfolgt in mehreren aufeinander abgestimmten Schritten:

  • Anamnesegespräch
  • psychophysiologische Diagnostik und Stressprofil....siehe auch
  • Biofeedback – Training
  • Transfer in den Alltag
  • Heimtraining

 


Abstimmung mit Ihrer behandelnden Ärztin bzw. Ihrem Arzt

Die Biofeedback-Behandlung kann gut als begleitende Maßnahme im Rahmen einer Therapie oder Psychotherapie durchgeführt werden. Hierfür ist die Abstimmung mit Ihrer behandelnden Ärztin oder Arzt unter Ihrem Einverständnis erforderlich.


Vereinbaren Sie einen Termin