Biofeedback bei Stress und Burnout


Experten schätzen, dass 50-80 Prozent aller Krankheiten und psychosomatischen Beschwerden durch Stress verursacht oder zumindest mit- verursacht werden.

Burnout ist eine schwerwiegende Reaktion auf langandauernde hohe Belastung. Häufig beginnt es mit schleichender Erschöpfung, und führt im Laufe der Zeit zum Verlust der körperlichen und psychischen Stressverarbeitung.

Die Biofeedback Methode bietet zum einen die Möglichkeit einer wissenschaftlich fundierten Stressdiagnostik und zum anderen die gezielte Beeinflussung von unbewusst ablaufenden Körperfunktionen, die ursächlich für die Entstehung von Burnout verantwortlich sind.


Stressdiagnostik - Biofeedback macht individuellen Stress sichtbar

Stress, der sich bereits psychisch und physisch auswirkt, wird von den Betroffenen oft gar nicht als solcher wahrgenommen.

  • Psychophysiologische Stressprofil

gibt Aufschluss darüber, in welchen Bereichen und in welchem Ausmaß sich der Stress auf den Körper auswirk

  • Herz-Raten-Variabilität (HRV) - Bestimmung des Stresslevels

ermöglicht eine Beurteilung der Regulationsfähigkeit des Organismus und damit des physiologischen Stresszustandes.

 

 

Verbessern Sie mit Biofeedback Ihre Entspannungsfähigkeit und Stressbewältigung


Biofeedback eignet sich in diesem Zusammenhang hervorragend, um Zusammenhänge zwischen Psyche und Körper wahrzunehmen und zu verstehen. Gerade für Menschen, die  sich nicht oder "normal" gestresst fühlen und lang andauernde Stressreaktionen unterschätzt haben, lernen durch die direkte Rückmeldung den eigenen Körper besser wahrzunehmen. Sie lernen, dass Sie Ihre Körperfunktionen gezielt beeinflussen können und dem Geschehen nicht mehr hilflos gegenüberstehen.


Schweißdrüsenaktivität (Hautleitwert)test

Der Hautleitwert ist nicht nur ein guter Indikator für innere Anspannung, sondern liefert auch eine zuverlässige Aussage, wie schnell sich unser Körper wieder von einer angespannten Situation erholen kann. Lernen Sie über den Hautleitwert Ihre innere Aktivierung zu steuern.


Atmung 

Eine dauerhafte Anspannung ist oft mit einer oberflächlichen, schnellen Atmung verbunden. Umgekehrt führt eine langsame und ruhige Bauchatmung zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Lernen Sie Ihr Atemmuster kennen und in Richtung harmonischer Atembewegungen dauerhaft zu verändern.

 

Herzkohärenz

Als Herzkohärenz bezeichnet man den synchronen Verlauf von Herz- und Atemrhythmus. Im Zustand der Herzkohärenz sind wir ausgeglichen, kreativ und flexibel. Verbessern Sie Ihre Herzkohärenz mit gezielter Rückmeldung.

Muskelspannung Biofeedback

Langanhaltender Stress führt oft unbewusst zu einer deutlichen Anspannung der Schulter-und Nackenmuskulatur. Zeigt sich im Stressprofil eine Anspannung der Muskulatur unter Belastung, wird im Biofeedback-Training versucht, diese Muskelgruppen willentlich und bewusst zu entspannen, was häufig zu einer Herabsetzung des Spannungsniveaus führt.

 

Vereinbaren Sie einen Termin!