Stressdiagnostik - Stress ist messbar geworden


Auch wenn Sie Ihren Stress durchaus wahrnehmen, so sind die konkreten Auswirkungen auf den Körper und die langfristigen Folgen nur schwer einschätzbar, denn Stressreaktionen können ablaufen, ohne dass man sich ihrer bewusst wird und chronischer Dauerstress hinterlässt eindeutige Spuren im Körper.


  • HRV Analyse - Herzratenvariabilität - Gesundheitscheck

Mit der Herzratenvariabilität (HRV) kann über eine EKG-basierte Messung der Funktionszustand Ihres vegetativen (unbewussten) Nervensystems bestimmt werden. In einer 5-minütigen Ruhemessung wird der IST-Zustand gemessen; durch eine 1-minütige  Messung nach vorgegebener Atmung lässt sich eine Aussage über die Regulationskraft des Parasympathikus treffen, dem regenerierenden Anteil des VNS.

Mit der Herzratenvariabilität erhalten Sie eine Aussage über Ihre ganz persönliche Stressituation:

  • Wie hoch ist mein Stressindex?
  • Kann ich meinen Stress gut wahrnehmen?
  • Wie gut ist meine Regulationsfähigkeit?
  • Bin ich Burnout gefährdet?

Die Hauptindikation für die HRV Messung sind vor allem Patienten mit der  Fragestellung "Burnout" und/oder "Stressbelastung" bzw. Patienten, die zusammenbrechen, aber keine nennenswerten Befunde aufweisen. Die HRV Messung gibt einen signifikanten Hinweis auf das Ausmaß der Stressbelastung.

Die Herzratenvariabilität (HRV Analyse) ist eine medizinisch anerkannte Methode und wird zunehmend mehr in vielen Bereichen der Medizin und Psychologie nicht nur zur Diagnostik sondern auch in der Prävention und durch HRV- Training als begleitende Therapiemethode eingesetzt.

Ich arbeite mit dem HRV Scanner der Firma BioSign; ausführliche Informationen erhalten Sie hier: www.biosign.de/hrv/

 

  • Psychophysiologisches Stressprofil

In einem Biofeedback gestützten psychophysiologischem Stressprofil erfahren Sie den Zusammenhang zwischen psychischen Vorgängen  und körperlichen Funktionen, wie z.B. den Einfluss von Gefühlen und Gedanken auf die Atmung, auf den Herzschlag auf die Muskelanspannung usw.  Somit lassen sich  individuelle körperliche Stressreaktionen und auch Entspannungsreaktionen sichtbar machen. Die Zusammenhänge von Körper und Psyche und Stress können somit anschaulich dargestellt werden:

  • Welche Körpersignale reagieren bei mir auf Stress ohne dass ich es wahrnehme?
  • Wie kann ich gezielt entgegenwirken?
  • Sind meine bisherigen Methoden wirksam?

Das Ziel ist es, herauszufinden welche Ihrer Körperfunktionen wie stark auf welche Art von Stress reagieren und wie Ihr Körper mit anschließenden Entspannungsphasen umgeht. Die weitere Behandlung baut auf die gewonnenen Ergebnisse auf.

Diese Verfahren entsprechen den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. 

 

Haben Sie noch Fragen?

Melden Sie sich jetzt für eine Messung an!